DIE LETZTE NUMER

04(12)/2014

 

Viele der genannten Wissenschaftler und die wichtigsten Institutionen der staatlichen Statistik zeigen die Situation auf dem Arbeitsmarkt, wie Einstellungen und Arbeitslosigkeit, deren Charakter sehr individuell ist. Dies bedeutet, dass sie Erscheinungen auf dem Arbeitsmarkt zeigen, die in Bezug auf die einzelnen Einheiten, die verschiedene Regionen bewohnen, die auch ein gewisses Alter und Bildung haben.

Es ist erwähnenswert, dass die Situation der Menschen auf dem Arbeitsmarkt eine direkte Verbindung zu Ihren Familien hat, das heißt, mit den Menschen, mit denen sie sich in einer Gemeinschaft der Hauswirtschaft befinden, mit Ihren Kindern die von Ihnen abhängig sind, oder der Eltern die sich in einem fortgeschrittenen Alter befinden. Personen, die arbeiten erhalten oft die Ehepartner, nicht zu schweigen von den Kindern die von Ihnen bis zum Abschluss abhängig sind. Wiederum, der Arbeitsmangel  oder kontinuierliche Vertrags Aufträge, haben zweifellos auch materielle und psychische Auswirkungen auf die Situation der Familien. Es lohnt sich ein genaueren Blick auf die genannten Phänomene zu werfen, wie der Arbeitsmarkt im Kontext der Familie. Deshalb wurde die vorliegende Nummer der Zeitschrift "Markt – Gesellschaft – Kultur" der Familien-und Arbeitsmarktpolitik gewidmet, mit einem besonderen Fokus auf die Beziehung zwischen diesen beiden Kategorien.

In dieser Ausgabe vorgestellt und analysiert sind moderne und grundlegenden Probleme der Forschung, einschließlich:

  • der aktuellen Situation der Frauen auf dem Arbeitsmarkt, mit besonderem Schwerpunkt auf die Situation der Frauen, die den Wiedereinstieg nach dem Mutterschaftsurlaub wollen, Frauen nach dem 50 Lebensjahr und Arbeitsanfänger;
  • Berufserfahrungs-Emigration im Kontext mit der Arbeitseinstellung außerhalb des Landes im Zusammenhang mit dem Beitritt Polens zur europäischen Union und die Rolle der Einkommens-Emigration als Episode in der Arbeit oder als stabilen Element eigener Biographie;
  • Indikatoren Differenzierung der regionalen Phänomens und Soziales Problem gleichzeitig, welche die Arbeitslosigkeit ist;
  • die Beziehung zwischen der Familie, dem Verhalten auf dem Arbeitsmarkt und dem persönlichen Glück;
  • die Ergebnisse der Untersuchungen der finanziellen Situation der Haushalte in Polen, die auf der Grundlage der Analyse der Statistik basieren.

 

Wir laden Sie herzlich zur Lesung und Diskussion ein.

 

In der Nummer befinden sich unter anderen:

  • Frauen auf dem Arbeitsmarkt;
  • Jungen polnischen Emigranten auf dem globalen Arbeitsmarkt;
  • Die Arbeitslosigkeit in Polen – im regionalem Bereich;
  • Die Familie und das Glück des Menschen und sein Verhalten auf dem Arbeitsmarkt;
  • Die Situation der Haushalte in Polen – innerhalb der regionale.

ZEITSCHRIFT > DIE LETZTE NUMMER

SEITEN PLAN

 

KONTAKT

 

Markt – Gesellschaft – Kultur

Namysłowska 104

46-081 Dobrzeń Wielki (Groß Döbern)

Tel./Fax: 77 469 63 36

Tel.: +48 784 368 878

Tel.: +48 722 11 4000

© Alle Rechte vorbehalten     |       Menager Agentur VIP for You     |       2015       |      www.vip4u.pl

Wysyłanie formularza...

Wystąpił błąd na serwerze.

Zapisano poprawnie